© Copyright 2005 - 2017  Frank Mikley - Imkerei-Album: 060510
Tagebuch Mai 2006
[anderes Album] [Begriffe] [Textmode] [Startseite]

[weitere Bilder]

index pictureindex picture
index pictureindex picture
index pictureindex picture
index pictureindex picture
index pictureindex picture 
[weitere Bilder]
[anderes Album] [Begriffe] [Textmode] [Startseite]
[Bild davor][älteres Album]  [ÜB][jüngeres Album][nächstes Bild]

... und jetzt wird diese Larve in ein Näpfchen des Zuchtrahmens abgelegt. Dabei ist das eigene Gewicht so gering, dass sie später durch den noch anhaftenden Futtersaft darin kleben bleibt und nicht herausfällt. Ferner wird es mit seiner gekrümmten Form wieder auf die gleiche Seite, wie in der Ursprungszelle gelegt. Dies ist für die Atmung wichtig.

Der Zuchtrahmen stellt eine Alternative zum im vorigen Album gezeigten Anbrüter dar. Er besteht aus zwei Holzleisten mit Platz für je acht bis zehn Holz-Stopfen mit den Wachs-Näpfchen.

big picture
Valid HTML 4.0!   Valid CSS!   Kampf der SPAM!

4 : 2.030.187 :