© Copyright 2005 - 2017  Frank Mikley - Imkerei-Album: 050705
Tagebuch Juli 2005
[anderes Album] [Begriffe] [Textmode] [Startseite]

[vorherige Bilder]

index pictureindex picture
index pictureindex picture
index pictureindex picture
index pictureindex picture
index picture
[vorherige Bilder]
[anderes Album] [Begriffe] [Textmode] [Startseite]
[Bild davor][älteres Album]  [ÜB][jüngeres Album]***

21. Juli: Der Nutzen des Waldes für die Forstwirtschaft. Am Wanderplatz besteht der Baumbestand zu einem großen Teil aus Weißtannen [12], daneben sind es hauptsächlich Buchen und Fichten [12] (Rottanne).
Für uns Imker sind die Weißtanne, die Fichte und ein paar wenige Laubbäume, wie z.B. Ahorn und Eiche interessant. Auf ihnen kommen die unterschiedlichen Honigtauerzeuger des Waldhonigs vor. Von den Buchen gibt es keinen Honigtau. Weiterhin ist der Zeitraum entscheidend. Zuerst honigen die Laubbäume, dann die Fichte und zum Schluß die Weißtanne. Um diese Jahreszeit, Mitte-Ende Juli hat es in manchen Jahren, wenn überhaupt, nur noch Trachten von der Weißtanne gegeben.
... Links zum Thema "Wald" finden sie hier [32].

big picture
Valid HTML 4.0!   Valid CSS!   Kampf der SPAM!

14 : 1.837.050 :